Großbrand in Roermond

Foto Bootsschaden

Brand Boots-Winterlagerhalle im Yachthafen von Roermond/ Niederlande am 16.12.2014.
Erneut hat ein Großbrand in einem Winterlager zahlreiche Boote vernichtet. Nachdem vor vier Wochen ein Feuer in Neustadt bei Lübeck über 100 Yachten zerstörte, brannten nun in Roermond (Niederlande) zwei Bootshallen des „Het Steel“ Yachthafens vollständig aus. Rund 120 Yachten, größtenteils von deutschen Eignern, sind betroffen oder wurden dabei zerstört. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Eigentlich sollten die Yachten in Bootshäusern an der Maas überwintern, stattdessen gingen Sie in der Nacht zu Mittwoch in Flammen auf. Das Feuer war am späten Dienstag abend (16.12.2014) zunächst in einer der Hallen ausgebrochen, griff jedoch schnell auf eine zweite über. Die Feuerwehr ließ die hölzernen Gebäude kontrolliert abbrennen, etwa 120 Yachten sollen vernichtet worden sein. Weil bei dem Feuer, das inzwischen unter Kontrolle ist, auch Asbest freigesetzt wurde, durften mehrere Tausend Anwohner ihre Häuser zunächst nicht verlassen.

Die Feuerwehr rechnet damit, dass die Räumungsarbeiten bis zum Donnerstag dauern. Der Schaden soll nach ersten Schätzungen der Feuerwehr in Millionenhöhe liegen. Über die Ursache des Feuers gibt es noch keine Angaben.
Bisher ist die Lage unübersichtlich, da selbst die Eigentümer nicht darüber informiert sind, in welcher der Hallen ihre Schiffe im Winterlager untergestellt waren. Offenbar gibt es auch Hallen, die nicht von dem Brand betroffen sind.

Bitte informieren Sie uns umgehend, wenn Ihr Schiff derzeit im Winterlager in Roermond (Niederlande) liegt oder Sie von dem Brand betroffen sind.

Wir veranlassen dann sofort alles Weitere. Sachverständige sind bereits vor Ort, unsere Versicherer sind vorsorglich informiert. Gerade im Falle eines Schadens ist kompetente und schnelle Hilfe für uns selbstverständlich!

Ihr Team von La Caravella